Stabilizer Wegedecken

STABILIZER wird im klassischen ungebundenen Wegebau eingesetzt, um eine bessere Funktion, Ästhetik und Dauerhaftigkeit der Deckschichten zu erreichen und somit u.a. auch eine Erleichterung bei der Pflege zu schaffen. Der Charakter und die Natürlichkeit einer Wassergebundenen Decke bleibt bei STABILIZER voll erhalten.

Vor allem für mittel bis stark genutzte oder gestalterisch höherwertige Wege und Plätze stellt STABILIZER die passende Lösung dar, wenn eine offene, nicht-starre Befestigung gewünscht ist. Auch Neigungen über 5 % sind im Gegensatz zu herkömmlichen Belägen gut baubar.

wegedecken   wegedecken2   wegedecken3

Überdies: eine richtig gebaute STABILIZER-Fläche gilt als entsiegelte, wasserdurchlässige Oberfläche, die Versickerungs- und Speicherleistung liegt i.d.R. deutlich über den laut FLL geforderten Werten! Das ist besonders bei innerstädtischen Flächen von großer Bedeutung.

Einsatzgebiete von STABILIZER-Wegedecken sind vor allem:

  • Fußwege aller Art, Radwege je nach Nutzung
  • Stadt- oder Dorfplätze, Festplätze
  • historische Anlagen, Parks, Friedhöfe
  • Baumscheiben, Wege in Wurzelzonen
  • extensive PKW-Stellplätze oder Zufahrten
  • Bolzplätze, Freizeitflächen

Wenn es noch fester werden soll: StaLok-Concentrate

StaLok®-Concentrate ist ein flüssiges Co-Polymer-Bindemittel, welches in die feuchte Mineralkörnung eingemischt und durch Wasser aktiviert wird. Das Bindemittel hält die Gesteinskörnung zusammen und stellt eine dauerhafte Verbindung her, die dennoch eine gewisse Anpassungsfähigkeit und einen Abrieb erlaubt. Dehnungsfugen müssen i.d.R. nicht ausgeführt werden.

stalok1    stalok2    stalok3

StaLok®-Concentrate stellt somit eine ‚teilgebundene Bauweise‘ dar und bewahrt dennoch den natürlichen Charakter einer wassergebundenen Wegedecke. Das Bindemittel ist im Brechsand nicht sichtbar und bildet keinerlei Schleier oder glänzende Oberflächen.

Besonders nach Niederschlag erzielt dieses Bindemittel eine höhere Oberflächenhärte als Stabilizer, was eine höhere Nutzungsintensität der Wegedecke ermöglicht. Im Gegenzug nimmt die Wasserdurchlässigkeit bei StaLok®-Concentrate um ca. 40-60 % ab, sodass bei Starkregen ein Großteil des Niederschlags durch Quergefälle etc. abgeführt werden muss.